Hochwasser, rosa Mauern und ein Jojo-Zug

Nach längerer Pause kommt endlich wieder ein Post. Die Pause wurde hauptsächlich durch private und berufliche Verpflichtungen verursacht, aber auch die Organisation des 7. Rocrail-Stammtischs in Solingen hat einiges an Zeit gekostet. Der Stammtisch fand am 6.8.2011 wieder bei den Solinger Eisenbahnfreunden statt, wurde dann aber am Nachmittag nach einem Unwetter auf recht feuchte Weise unterbrochen. Die im Keller liegenden Räumlichkeiten des Clubs wurden durch Wasser, das aus den Kanälen herausdrückte, quasi geflutet und wir mussten vorzeitig zu mir in den Garten wechseln. Trotz der doch weiterhin recht widrigen Wetterumstände hatten wir dort bis spät in die Nacht einigen Spaß:

Rocrail-BBQ

(Klick öffnet größeres Bild)

Die Weichen für die Wendel von Weichen-Walter sind mittlerweile eingetroffen

Y-Weichen von Weichen Walter

(Klick öffnet größeres Bild)

und provisorisch verbaut

Y-Weichen in der Wendel

(Klick öffnet größeres Bild)

bzw. der erste Antrieb montiert.

Y-Weichen in der Wendel

(Klick öffnet größeres Bild)

Da die Herzstücke der Weichen polarisiert sind, habe ich mir ein MGV137 angeschafft, dass die Aufgabe der Polarisierung übernimmt. Die Montage war recht simpel, da die Platine einfach auf das bestehende MGV136 zur Servo-Ansteuerung aufgesteckt wird.

MGV137

(Klick öffnet größeres Bild)

Der wichtigste Fortschritt der letzten Wochen war die endgültige Befestigung der Platte von Hochrain. Nach ausgiebigen Tests der Weichen und der verlegten Elektrik konnte die Platte verschraubt werden. Jetzt stand der Gestaltung des Tunnelportals nichts mehr im Wege und ich konnte die entsprechenden Teile in Styrodur ritzen und montieren sowie den rechten Hang modellieren.

Hochrain 21.8.2011

(Klick öffnet größeres Bild)

Auf dem folgenden Bild sind die weißen Stellen schon verschwunden und das gesamte Tunnelportal in schweinchenrosa (Heki Grundfarbe Sandstein) vorgestrichen.

Hochrain 21.8.2011

(Klick öffnet größeres Bild)

Quasi nebenher habe ich begonnen den Rocrail-Plan der gesamten Anlage zu überarbeiten. Die Anbindung von Hochrain ist nun auch in Rocrail realisiert und ein Pendelzug fährt bereits freundlich brummend zwischen Buchrain und Hochrain hin und her.

This entry was posted in Allgemein, Digital, Rocrail and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Hochwasser, rosa Mauern und ein Jojo-Zug

  1. Rob says:

    Hi Dirk,

    schön mal wieder ein Blog-Eintrag zu sehen von dir. :)
    Hoffentlich hat das JoJo-Problem dich nicht zu sehr belastet. ;)

    Mache weiter so, und vergesse nicht andRoc zu updaten!

    Viele Grüße,
    Rob.

  2. Dirk says:

    Hi Rob,
    habe mich auch gefreut endlich mal wieder Fortschritte dokumentieren zu können.
    Das JoJo-Problem hat sicherlich viel Zeit gekostet, aber ich habe auch wieder eine Menge gelernt und kann jetzt den Plan weiter ausbauen mit BLS. :-)

    andRoc ist bei mir fast immer auf dem aktuellsten Stand und wird auch genutzt! ;-)

    Samstag wird wieder ein wichtiger Tag, da der große Meister aus dem Nachbarland kommt und mich beim Anschluß des Boosters unterstützen wird. More to come …

    Viele Grüße,
    Dirk

Comments are closed.